„Kids for Champions“-Fußballschule beim SV Blumenthal/Grabow

Fußballkreis Prignitz/Ruppin: Über drei Tage drehte sich für insgesamt 91 Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 15 alles um das runde Leder.

Zum neunten Mal in Folge lud der SV Blumenthal/Grabow in Kooperation mit der „Kids for Champions“-Fußballschule zur Sportstätte nach Grabow. Über drei Tage drehte sich für insgesamt 91 Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 15 alles um das runde Leder.

„Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz, hatten Teilnehmer aus der näheren Umgebung, Pritzwalk, Perleberg aber auch aus Berlin“, verrät Jens Alms, der für die Öffentlichkeitsarbeit der Grün-Weißen zuständig ist. Frank Elser, ehemaliger Bundesliga-Profi des VfB Stuttgart und Inhaber der Fußballschule, musste in diesem Jahr absagen. Ihn vertraten Robby Törok sowie zwei weitere Fußball-Lehrer. Auch der Gastgeber stellte mit Christian Groth, Jens Alms, Michael Wolf, Rene Steinhauer, Jan-Niklas Groth, Tino Schröter, Erik Lemke, Manuel Krüger und Marvin Krause einige Übungsleiter zur Unterstützung an die Seite.

Das Feriencamp, welches traditionell von der Firma „Fenster- & Türen Wittstock“ gesponsert wurde, startete am Freitag um 14:30 Uhr. Von Stationstraining und Wendigkeitsparcours bis hin zum Elfmeter-Champion verlebten die fußballbegeisterten Kids einen tollen ersten Tag. Am Samstag wurde der Scharfschuss-, der Zielschuss- und der Speed-Koordinations-Champion gesucht. Der letzte Tag hielt für die Stars von morgen ebenfalls jede Menge bereit. Einer „Kids for Champions League“ folgte ein Abschlussspiel der Kinder gegen ihre Eltern. Bei der Siegerehrung herrschte im Anschluss durchweg gute Laune. „Es gab einmal mehr lobende Worte. Vielen Dank an alle Helfer, die das möglich gemacht haben“, so Alms. Beim SV Blumenthal/Grabow freut man sich bereits auf die Jubiläumsausgabe in 2018.

Quelle: Sportbuzzer/Brandenburg